Vortrag | Di, 09.01. 2018 | 19:30
ICS Cal
Remember me

Veranstaltung weiterempfehlen

Geben Sie Ihren Namen, die E-Mail Adresse und eine Nachricht ein, um diese Veranstaltung weiterzuempfehlen.

Ihr Name
Empfänger E-Mail
Ihre Nachricht

In meinen Kalender eintragen

Klicken Sie auf den unten stehenden Link und anschließend auf Öffnen, um den Termin in Ihren Kalender einzutragen.

» In meinen Kalender eintragen

Erinnerungsfunktion

Tragen Sie Ihre Emailadresse unten ein. Wir erinnern Sie ein paar Tage vorher an diese Veranstaltung

Anrede
Ihr Name
Ihre E-Mail
€ 12,00
Erm. € 9,00

Ludwig Ellenberg

Die Südsee als touristisches Ziel – Kleine Inseln im großen Wasser

In Kooperation mit GeoComPass SALZBURG

Seit James Cook (1728-1779), Paul Gauguin (1848-1903) und Robert Louis Stevenson (1850-1894) tagträumen viele Europäer von der Südsee. Die Bilder ähneln einander. Einladende Buchten, malerische Küsten, beschützende Korallenriffe, Palmen in sanfter Brise, harmonisches Landleben, freundliche Menschen, Zeitlosigkeit am Rand der Welt sind gängige Klischees. Aus drei Gründen wissen europäische Geographen wenig über den Pazifik: Erstens ist der Weg zu dieser Inselwelt extrem weit, zweitens sind die pazifischen Inselstaaten ökonomisch unbedeutend und drittens ist der Raum kleingesplittert und heterogen. In Australien, Neuseeland, Japan und den USA wird Südsee-Romantik erfolgreich vermarktet und die Inselwelt ist auch für Mitteleuropäer ein attraktives Reiseziel. Zwischen Majuro (Marshall Islands) und Nuku’alofa (Tonga), Honiara (Solomon Islands) und Papeete (Tahiti) ist das tägliche Leben jedoch ein schwieriger Hürdenlauf. Witterungsextreme und Meeresspiegelanstieg, Müll im Übermaß und Trinkwasser im Mangel, korruptes politisches Geschehen und Gier nach Ressourcen, Spannung zwischen ethnischen Gruppen und soziale Ungerechtigkeiten, moderne Mobilität und ökonomische Chancen außerhalb der Südsee und Flucht aus pazifischen Peripherien führen zu dauerhafter Abwanderung, Schwächung der gesellschaftlichen Strukturen und ökonomischer Abhängigkeit von außen. Doch Tourismus bleibt ein Hoffnungsträger! Und dieser wird überschätzt.

Seit einer Gastprofessur 2008 an der University of the South Pacific in Suva (Fiji) erhielt Univ. Prof. Dr. Einblicke in die Thematik „Südsee als touristisches Ziel“.

Der reduzierte Ticketpreis 9 Euro (Kartenbüro Neubaur) gilt auch für VHS-Kursteilnehmer/innen unter Vorlage einer VHS-Kursbestätigung des aktuellen Semesters oder einer VHS-Reservierungsbestätigung für den Vortragstermin (+43 662 87 61 510, www.volkshochschule.at)

GeoComPass SALZBURG
(Univ.-Prof. Dr. Werner Gamerith) c/o Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg
Hellbrunnerstraße 34, 5020 Salzburg
0664/4334337
info@geocompass.at

Programm GeoComPass SALZBURG 2017/2018

Die Südsee als touristisches Ziel – Kleine Inseln im großen WasserDie Südsee als touristisches Ziel – Kleine Inseln im großen WasserDie Südsee als touristisches Ziel – Kleine Inseln im großen Wasser