Astrid Lindgren Filmwoche | Fr, 16.02. 2018 | 15:00
ICS Cal
Remember me

Veranstaltung weiterempfehlen

Geben Sie Ihren Namen, die E-Mail Adresse und eine Nachricht ein, um diese Veranstaltung weiterzuempfehlen.

Ihr Name
Empfänger E-Mail
Ihre Nachricht

In meinen Kalender eintragen

Klicken Sie auf den unten stehenden Link und anschließend auf Öffnen, um den Termin in Ihren Kalender einzutragen.

» In meinen Kalender eintragen

Erinnerungsfunktion

Tragen Sie Ihre Emailadresse unten ein. Wir erinnern Sie ein paar Tage vorher an diese Veranstaltung

Anrede
Ihr Name
Ihre E-Mail
€ 5,00
Erm. € 5,00

Astrid Lindgren: Michel in der Suppenschüssel

Lausbub Michel bringt alles ganz schön durcheinander

Der Unternehmungsgeist und die Abenteuerlust von Michel sind unbegrenzt und vor allem unberechenbar. Kaum hat er eine „gute“ Idee, will er sie sofort in die Tat umsetzen und löst meist eine kleine bis mittlere Katastrophe aus. So auch eines Tages beim Mittagessen, als er in einem unbeobachteten Augenblick seinen Kopf in die teure Suppenschüssel aus Porzellan steckt und den Kopf nicht mehr rausbringt. Olle Hellbom, klassischer Astrid-Lindgren-Regisseur, der insgesamt 21 Bücher der beliebten Kinderbuch-Autorin verfilmte, nahm sich 1971 der Geschichten vom kecken fünfjährigen Lausbuben Michel aus Lönneberga an, der mit seinen Streichen seine Familie und das idyllische Dörfchen Lönneberga in Unruhe versetzt.

Schweden 1971; Regie: Olle Hellbom; Drehbuch: Astrid Lindgren; Kamera: Kalle Bergholm; mit: Jan Ohlsson, Lena Wisborg, Allan Edwall, Björn Gustafson; Produzent: Olle Nordemar; Musik: Georg Riedel; 95 Min; empfohlen ab 6 Jahren

Astrid Lindgren: Michel in der Suppenschüssel
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter bestellen