Startseite

Der kleine Rabe Socke
Fr, 29.08, 15:00
€ 6,00 / Erm. € 5,00

Endlich bekommt auch der kleine vorlaute Rabe Socke ein großes Kinoabenteuer. Als Socke eines Tages beim Spielen den Staudamm beschädigt und der See seinen heimatlichen Wald zu überfluten droht, muss er rasch handeln. Gemeinsam mit Wolle und Eddi macht er sich auf die Reise zu den Bibern, den einzigen, die ihm in dieser brenzligen Situation helfen können.

Deutschland 2012; Regie: Sandor Jesse, Ute Von Münchow-Pohl; Drehbuch: Katja Grübel nach Annet Rudolph,N. Moost; 78 Minuten; empfohlen ab 4 Jahren

Paris um jeden Preis
Sa, 23.08, 17:00
€ 8,00

High Heels, It-Bags, trendy Outfits: Maya ist eine Fashionista wie aus dem Vogue-Bilderbuch. Sie stammt aus Marokko, doch Paris, Welthauptstadt der Mode, ist seit 20 Jahren ihr Zuhause. Und nun steht die brünette Schönheit vor ihrem größten Karrieresprung. Das Haute-Couture-Haus, für das sie arbeitet, stellt ihr einen festen Job als Designerin in Aussicht. Doch dann gerät Maya in eine simple Verkehrskontrolle – und ihr Leben völlig aus den Fugen: Ihre Aufenthaltserlaubnis ist abgelaufen, und die Behörden befördern sie auf marokkanischen Boden zurück, wo sie nach vielen Jahren ihre Familie wieder sieht. Zwischen Wüste und Kaftan fühlt sich die schicke Pariserin jedoch völlig fehl am Platz. Kein Wunder, dass Maya Himmel und Hölle in Bewegung setzt, um so schnell wie möglich in die Stadt ihrer Träume zurückzukehren. Aber so einfach lässt sich die Vergangenheit nicht abschütteln und sie beginnt ihre eigenen Wurzeln neu zu entdecken…

Frankreich 2014; Regie: Reem Kherici; mit: Reem Kherici, Cécile Cassel, Tarek Boudali, Philippe Lacheau, Salim Kechiouche u.a.; 93 Minuten; Deutsche Fassung

Ab September startet das OVAL in die neue Herbstsaison mit Kabarett, Theater, Musicals und vielem mehr. Verschaffen Sie sich einen Überblick.

Herbert Pixner Projekt
Quattro
Fr, 12.09, 19:30
€ 28,00 / Erm. € 25,00

Traditionelle alpenländische Musik trifft im OVAL auf Jazz und Weltmusik.

Bereits seit 2005 ist Herbert Pixner mit seinen musikalischen Mitstreitern als „Herbert Pixner Projekt“ on Tour, bestritt an die 1.000 ausverkaufte und umjubelte Konzerte und begeistert sein Publikum nach wie vor mit außergewöhnlichen Eigenkompositionen, atemberaubenden Improvisationen und charmant-ironischen Moderationen. „Herbert Pixner erzählt in Bildern, wenn er Musik macht, ist ausdrucksstark und berührt.“ (Vissidarte)

Mit Werner Unterlercher (Kontrabass), Heidi Pixner (Tiroler Volksharfe) und Manuel Randi (Gitarre) hat Herbert Pixner drei kongeniale Partner gefunden, mit denen er als „Herbert Pixner Projekt“ mit „jazziger Leichtigkeit, augenzwinkernder Souveränität und technischer Billanz“ (Mainpost) auf diversen Bühnen und Festivals konzertiert. Manchmal ist die Musik kräftig, manchmal verhalten, manchmal schaut sie auf die Erde, manchmal in die Sterne. „Töne, die leuchten!“, schreibt das Südtiroler Wochenmagazin FF. Die Abendzeitung München verlieh Herbert Pixner in der Kategorie Neue Volksmusik die Auszeichnung „Stern des Jahres 2011“. 
Das neue Programm „Quattro“ ist wiederum eine musikalische Gratwanderung zwischen traditioneller alpenländischer Musik, Jazz und Worldmusic.

Konzerte mit Künstlern von nah und fern. Das OVAL bietet seinen Zusehern die unterschiedlichsten Konzerte in Salzburg.