Startseite

Das kleine Gespenst
Fr, 20.01, 15:00
€ 6,00 / Erm. € 5,00
Seit Urzeiten haust auf Burg Eulenstein ein kleines Nachtgespenst. Tagsüber schlummert es auf dem Dachboden in seiner Truhe, Schlag Mitternacht erwacht es und macht seinen nächtlichen Rundgang. Seit Jahr und Tag träumt das kleine Gespenst davon, die Welt bei Tageslicht zu sehen. Doch auch sein Freund, der Uhu Schuhu, weiß keinen Rat. Während eine Eulensteiner Schulklasse eine Nachtwanderung durch die Burg und das dortige Uhrenmuseum unternimmt, entdeckt der Schüler Karl das Gespenst, aber niemand will ihm glauben, dass er einen leibhaftigen Geist gesehen hat – nicht einmal seine besten Freunde Marie und Hannes.
 Als das kleine Gespenst einige Tage nach seiner Begegnung mit Karl beim zwölften Schlag der Rathausuhr aufsteht, ist es ungewöhnlich hell. Ausgelassen geistert das Gespenst drauflos. Doch als der erste Sonnenstrahl das Nachtgeschöpf trifft, wird es schlagartig pechschwarz. Ausgerechnet jetzt bereitet das Städtchen Eulenberg seine große 375-Jahr-Feier vor – und der schwarze Unbekannte versetzt den ganzen Ort in Aufruhr. Damit es wieder ein Nachtgespenst werden und zurück nach Hause kann, braucht das kleine Gespenst die Hilfe von Karl, Marie und Hannes, die eine halsbrecherische Rettungsaktion starten.

Deutschland 2012; Regie: Alain Gsponer; Kamera: Matthias Fleischer; mit: Uwe Ochsenknecht, Herbert Knaup, Aykut Kayacik, Bettina Stucky, Stefan Merki, Aljoscha; Musik: Niki Reiser; 92 Minuten, ab 5 Jahren

Schmökern Sie auch in unserem vielfältigen Bühnenprogramm und entdecken Sie Kulturgenuss für jeden Geschmack!
Café Society
Sa, 21.01, 17:00
€ 10,00 / Erm. € 8,00
Woody Allen ist zurück im Kino! Mit einer bittersüßen Liebesgeschichte und einer strahlenden Hommage an das alte Hollywood. Der vierfache Oscarpreisträger bleibt sich treu. In seinem 46sten (!) Werk serviert Allen eine tragikomische Romanze mit Starbesetzung.

Im Hollywood der goldenen 1930er-Jahre sucht der junge Held (Jesse Eisenberg) nach einem Job in der Traumfabrik. Der Onkel, ein mächtiger Agent, soll es richten. Dann jedoch verliebt sich der naive Neffe in die attraktive Sekretärin (Kristen Stewart) des Moguls, die ihrerseits eine Affäre mit ihrem verheirateten Chef hat. Eine typische Allen-Dreiecksgeschichte beginnt, voll romantischer Melancholie. Leichtfüßig inszeniert Altmeister Woody Allen eine Geschichte über den Zeitpunkt, an dem es gilt, sich auf eine Liebe einzulassen und darüber, diesen Punkt zu übersehen. Kristen Stewart bringt die Leinwand zum Strahlen und gibt mit Jesse Eisenberg ein neues Traumpaar.

USA 2016; Regie/Drehbuch: Woody Allen; Kamera: Vittorio Storato; mit: Jesse Eisenberg, Kristen Stewart, Jeannie Berlin, Steve Carell, Parker Posey, Blake Lively u.a.; 96 Minuten, Deutsche Fassung

Schmökern Sie auch in unserem vielfältigen Bühnenprogramm mit österreichischen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern!
Angelika Niedetzky
Gegenschuss
Fr, 20.01, 19:30
€ 25,00 / Erm. € 22,00
Alles im Leben hat zwei Seiten. Schuss. Gegenschuss. Und über die eine Seite kann man doch immer noch lachen. Oder? Nur nicht zu viel über alles nachdenken, lautet die Devise. Womit auch? Der Mensch verwendet ja nur zwei Prozent seines Gehirns bewusst. Die restliche unbewusste graue Masse macht mit uns, was sie will. Ist das wahr? Und wenn das wahr ist, was ist dann falsch? Gibt es denn nur eine Wahrheit? Fragen über Fragen an und über die angeblich so hochentwickelte Kreatur Mensch – beantwortet von Angelika Niedetzky.