Weihnachtsfieber

Seit einigen Jahren ist Doro Hanke auf diversen Bühnen in und um Österreich unterwegs. Dabei singt sie bekannte Songs aus diversen Musikgenres immer mit ihrer ganz persönlichen Note. „Einen Song gut zu interpretieren heißt diesen Song wirklich zu deinem eigenen Song zu machen. Du musst mit dem Song verschmelzen, um alle Emotionen frei werden zu lassen“, erklärt Dorothee Hanke.

Bei ihren Eigenkompositionen ist der Weg umgekehrt: jeder Song entspringt aus einer persönlichen Emotion. Dass ihr Debüt-Album gerade ein Weihnachtsalbum werden würde, hätte sie selbst auch nicht vermutet. „Die Weihnachtszeit ist für mich eine ganz besondere Zeit: wenn der erste Schnee fällt und die Tage immer kürzer werden. Die vielen Rituale und Traditionen rund um das Weihnachtsfest. Ich bin, wie damals als Kind schon, davon immer noch berührt.“

In deutscher Sprache erzählt Doro Hanke auf Ihrem Album „Weihnachtsfieber“ von beschaulichen, lustigen, stimmungsvollen oder nachdenklichen Momenten rund um das geheimnisvolle Christkind, von duftenden Keksen und strahlenden Christbäumen. Zwischen ihren Eigenkompositionen finden sich immer wieder österreichische Weihnachtslieder, die ihre gewohnten Klänge schon mal verlassen dürfen. „Ich finde es spannend, wenn man Harmonien erweitert und umgestaltet – es entstehen dabei wunderbare Klangerlebnisse!“, sagt Doro Hanke, die an ihrer Seite Daniel Schröckenfuchs als Arrangeur und Komponisten für ihr Album hat. Mit Robert Friedl am Saxofon, Daniel Schröckenfuchs (Klavier), Hans Baltin (Kontrabass) und Tom Grubinger (Schlagzeug & Percussion) stehen hochkarätige Musiker aus dem Salzburger Land mit auf der Bühne. Ein Programm zwischen Tradition und Moderne, fernab von der Hektik der Zeit und garantiert ohne Santa Claus und Jingle Bells!

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: