The Henry Girls & Dervish

18th Guinness Irish Christmas Festival

In den bald zwei Jahrzehnten der Tradition des Guinness IRISH CHRISTMAS FESTIVAL konnte beinahe das gesamte who is who der irisch traditionellen Musik begrüßt werden. Auch das 18. Guinness IRISH CHRISTMAS FESTIVAL bringt erneut einen ganz großen Namen der irischen Szene nach Österreich, nämlich DIE Supergroup schlechthin – DERVISH!
Auch als zweites Ensemble konnten wir mit den HENRY GIRLS eine große Überraschung an Land ziehen, das Frauen-Trio aus Nordwest-Irland sorgt mit einem wundervollen Mix aus Irish Folk/Country für sehr frischen Wind in der Szene und besticht mit dreistimmigem Gesang.

 

About DERVISH
Jeder der sich ein bisschen mit irischer Folkmusik beschäftigt, kennt sie. Sie gehören seit Anfang der neunziger Jahre zur internationalen Spitze wenn es um traditionelle irische Folkmusik geht. Die Band um die großartige Sängerin Cathy Jordan wurde 1989 gegründet und veröffentlichte mit dem Debütalbum „Harmony Hill“ drei Jahre später einen Meilenstein der irischen Folkmusik. Dieses und nachfolgende Alben wurden von der Presse bejubelt und mit Preisen überhäuft. 1996 erhielt die Band für ihr Album „At The End of The Day“ den Hot Press Award für das beste Album des Jahres. Ein Jahr später wurden DERVISH zur „best traditionel Band“ von den Lesern des Irish Music Magazines gewählt. DERVISH spielen überall auf der Welt vor begeistertem Publikum, keiner kann sich dem Zauber ihrer Musik entziehen. DERVISH präsentieren traditionelle Folkmusik in einer unverkennbar modernen und doch puren irischen Art. Ihre Konzerte sind geprägt von einer Bühnenpräsenz, die das Publikum in ihren Bann zieht. Frontfrau Cathy Jordan verzaubert mit wunderschönem Gesang, während ihre Bandkollegen mit filigranem Spiel an ihren Instrumenten von Fiddle bis Akkordeon überzeugen. Das Repertoire besteht aus fetzigen irischen Instrumentals wie Jigs & Reels und bezaubernden Liedern über die Liebe und das Leben.

Besetzung: 
Cathy Jordan, Gesang, Bodhrán 
Tom Morrow, Fiddle 
Shane Mitchell, Akkordeon 
Liam Kelly, Flöten, Low Whistle 
Michael Holmes, Bouzouki 
Brian McDonagh, Mandola, Mandoline 


About THE HENRY GIRLS 
Die drei Schwestern aus Donegal sind derzeit einer der gefragtesten Folk/Roots-Acts der Szene und werden mit Ihrem Konzert in Salzburg das Publikum begeistern. Karen, Lorna und Joleen McLaughlin sind in ihrer Heimat schon von jeher als „The Henry Girls“ bekannt. Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimatgegend hörten sie früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop (etwa die legendären Clannad, ebenfalls aus Donegal), wendeten sich aber gleichfalls nach Westen, Richtung Amerika. Schon bald gehörten die Girls zu denen, die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen per musikalischer „Transatlantic Connection“ wieder stärker mit den keltischen Wurzeln verbanden. Mittlerweile gelten sie als eine der wegweisenden neuen Folk Gruppen Irlands mit einem sehr persönlichen Stil. 
Neben weltweiten Konzerten, unzähligen TV- und Radioshows unterrichten sie, arbeiteten mit Stars wie Donal Lunny, Mary Black oder Moya Brennan und schreiben komplette Soundtracks für Filme und Theater. In ihrem Bühnen-Programm reisen sie in beiden Richtungen übers Meer und fischen in wilden Gefilden: New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er Jahre, Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks sind auszumachen. Typisch und eher un-irisch ist der komplexe und intensive dreistimmige Gesang, neben gekonnt abgestimmten Vokalharmonien mit einer zusätzlichen „Gänsehaut“-Intensität, die nur drei über ihre gemeinsamen Lebenslinien verbundene Geschwister erzeugen können.

Besetzung:
Karen, Fiddle Vocals 
Lorna, Vocals, Accordeon
Joleen McLaughlin, Harfe, Piano, Vocals 

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: