Adi Jüstel und Freunde

Jubiläum - Jam Session Nr. 7

Die Sommer Session der Philharmoniker & Symphoniker mit Adi Jüstel auf musikalischen Abwegen feiert 2015 ein besonderes Jubiläum: 10 Jahre OVAL – Die Bühne im EUROPARK sowie Jam Session Nr. 7. Von der Session 2014 wurde eine DVD produziert, die an diesem Abend im OVAL im EUROPARK präsentiert wird.

Die musikalische Besetzung 2015:
Dietmar Küblböck tb.
Flip Philipp vib.
Klemens Marktl dr.
Adi Jüstel p. 

Gäste sind heuer die italienische Jazzsängerin Francesca Hart und Beppe Pilotto am Kontrabass. 

Das Programm: von Swing und Jazz bis zur lateinamerikanischen Musik. 

ADI JÜSTEL
Er erlernte als Kind ohne Lehrer und Noten autodidaktisch zuerst Trompete später Klavier. Erster großer öffentlicher Auftritt von ihm war die Pat Boone Show am Ostersonntag 1960 im Kleinen Salzburger Festspielhaus. Als damaliger Trompeter der Salzach River Stompers ergab sich ein gemeinsames Spiel mit Fatty George und Hans Salomon. Es folgten Jahrzehnte als Gastronom, Musiklokalbetreiber, Konzertveranstalter und Musiker bis heute.

FLIP PHILIPP
Er ist Percussionist bei den Symphonikern und als Jazzvibraphonist erfolgreich bei verschiedenen Projekten tätig. Flip ist seit 2009 bei den jährlichen Sessions im OVAL beteiligt.

KLEMENS MARKTL
Er ist Professor an der Musik Uni Klagenfurt, unterrichtet dort an der Jazzabteilung Schlagzeug. Er erhielt bereits mit sechs Jahren klassischen Klavierunterricht. Nach Studienaufenthalten in Den Haag und Amsterdam holte sich Klemens Marktl den letzten Feinschliff in New York. 

DIETMAR KÜBLBÖCK
1977 began er das Studium am Wiener Konservatorium und avancierte 1999 als Nachfolger von Rudi Josel zum 1. Posaunisten der Philharmoniker. Heute spielt er nicht nur als Orchestermusiker, sondern als Jazzposaunist immer wieder auch im Wiener Musikverein.

FRANCESCA HART
Sie fand Ihren Weg zum Jazz beim Hören von zwei besonderen Alben von John Coltraine. Ihr Studium für Jazz und Stimmtechnik bei T. Ghi gloni, F. Olivier, S. Lordan, M. Murphy. B. Stoloff, J. Clayton, R. Gould u.v.m. verhalf ihr zu der Qualität ihres Gesangs und Improvisationsvortrages. Ihre Stimme bewegt sich vom warmen Bluesklang bei den Balladen bis zu den hellen und auch gescatteten Bepop-Themen.

BEPPE PILOTTO
1986 begann er sein Studium autodidaktisch am E - Bass, wechselte später zum Kontrabass und studierte in der Dizzy - Gilespie - Schule in Bassano del Grappa (Vincenca) bei Giko Pavan. Neben dem Unterricht bei dem großen amerikanischen Bassisten Cameron Brown und Andy McKee während des Manhattan school of summermusic Worksphops in Italien, zeichnen ihn internationale Aktivitäten bei Konzerten, Festivals und Musikproduktionen aus. Zudem ist er Musiklehrer in der Thelonius-Monk-Schule in Vincenca und Cittadella’s Philharmonic in Padua.

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: