DAS KINO

Atlantic

Deutschland/Belgien/Niederlande/Marokko/Frankreich 2014; Regie/Drehbuch: Jan-Willem van Ewijk; Kamera: Jasper Wolf; Musik: Piet Swerts; mit: Fettah Lamara, Thekla Reuten, Mohamed Majd, Boujmaa Guilloul u.a.; 94 Min;

Dieser Film wird in Originalfassung mit deutschtem Untertitel gezeigt.

Ein visuell grandioses, bewegendes Filmpoem

Der junge Fettah (Fettah Lamara) lebt in einem kleinen marokkanischen Dorf an der Atlantikküste, wo er sich als Fischer über Wasser hält. Seine eigentliche Leidenschaft gilt jedoch dem Windsurfen, das er beherrscht wie kaum ein Zweiter. Die Liebe für das Wellenreiten teilt er auch mit den zahlreichen europäischen Touristen, die jedes Jahr in sein Dorf kommen. Eines Sommers lernt er Alexandra (Thekla Reuten) kennen, in die er sich bis über beide Ohren verliebt. Die Sehnsucht nach ihr wird für ihn schließlich so unerträglich, dass er den kühnen Entschluss fasst, mit dem Surfbrett nach Europa zu reisen.

Ein visuell grandioses, bewegendes Filmpoem über einen jungen Marokkaner, der nach Europa gelangen will – 300 Kilometer über das offene Meer auf dem Windsurfbrett. Mit wenigen Worten erzählt der Holländer Jan-Willem van Ewijk von der Sehnsucht nach der Ferne, nach einem anderen Leben – und von der Weite des Ozeans zwischen den Welten. Über seine lyrischen Qualitäten hinaus ein starkes humanistisches Statement.

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: