DAS KINO

Picknick mit Bären

USA 2015; Regie: Ken Kwapis; Drehbuch: Rick Kerb, Bill Holderman nach dem Buch von Bill Brysons; Kamera: John Mailey; Musik; Nathan Larsonmit: Robert Redford, Nick Nolte, Emma Thompson; 98 Minuten; Deutsche Fassung

Der bekannte Reiseschriftsteller Bill Bryson (Robert Redford) möchte sich nicht in ein langweiliges Rentnerleben verabschieden. Allen Warnungen seiner Familie zum Trotz will er sich ein letztes Mal in ein Abenteuer stürzen und zu Fuß den Appalachian Trail bezwingen, einen 3.500 Kilometer langen Wanderweg quer durch die USA. Die Probleme beginnen allerdings bereits bei der Suche nach einem geeigneten Wanderpartner. Der einzige, der sich mit ihm auf die Reise machen möchte, ist ausgerechnet sein alter Schulfreund Stephen Katz (Nick Nolte), ein ehemaliger Alkoholiker, der für das gewagte Vorhaben neben einer schlechten Kondition auch zu viele Kilos mitbringt. Dennoch macht sich das ungleiche Gespann auf den Weg.

Mit dem bewährten Konzept des klassischen Buddy- und Roadmovie lässt sich die 78-jährige Leinwandikone Robert Redford zusammen mit Nick Nolte auf einen Kampf mit der Natur und den Tücken des Alters ein. Frei nach Bill Brysons selbstironischem Wanderbuch „A Walk in the Woods“ schlagen sich die beiden Schauspiellegenden auf dem Appalachian Trail, dem längsten Wanderweg der Welt, durch die amerikanische Wildnis. Es gibt etliche Gründe, der Zivilisation zu entfliehen und die Einsamkeit der Wildnis zu suchen, von der Traumaverarbeitung bis hin zur Abenteuer- und Sinnsuche. Solche existenziellen Erfahrungen sind allemal guter Stoff für autobiografische Berichte und Verfilmungen. Auch wenn das Sujet schon oft bearbeitet wurde, etwa durch Sean Penns Aussteiger-Drama „Into the Wild“ oder das oscarnominierte Melodram „Der große Trip – Wild“ mit Anti-Heldin Reese Witherspoon, bietet der witzige Rentner-Roadtrip eine neue Variante. „Picknick mit Bären“ besticht durch das geniale Zusammenspiel der beiden Charakterdarsteller, die schlagfertigen Dialoge, die slapstickhafte Komik und nicht zuletzt durch die phantastischen Landschaftsaufnahmen.

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: