INTERNATIONALES BERGFILMFESTIVAL SALZBURG

Die Streif – One Hell of a Ride

Österreich 2014; Regie/Drehbuch: Gerald Salmina/Tom Dauer; Kamera: Günther Göberl; Musik: Manfred Plessl; mit: Aksel Lund Svindal (NOR), Erik Guay (CAN), Max Franz (AUT), Yuri Danilochkin (BLR), Hannes Reichelt (AUT), Marcel Hirscher (AUT), Hans Grugger (AUT), Daniel Albrecht (CH), Felix Neureuther (D), Bode Miller (USA), Franz Klammer (AUT), Hermann Maier (AUT), Daron Rahlves (USA) und Didier Cuche (CH); 115 Min.

 

Höher, schneller, weiter – zu keinem Skirennen der Welt passt das olympische Motto besser als zum legendären Kitzbüheler Hahnenkamm-Spektakel. 2015 findet das Hahnenkamm-Rennen zum 75. Mal statt. Es zählt zu den schwierigsten und gefährlichsten der Welt, am Streif-Wochenende säumen bei der Abfahrt im Schnitt 45.000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Piste, rund 1,3 Millionen Österreicherinnen und Österreicher verfolgen das Rennen live vor dem Bildschirm. Wer es gewinnt, ist ein Held, ein „Kaiser“, wie Franz Klammer, der viermal siegte. In der ewigen Bestenliste steht nur Didier Cuche vor ihm, dank seiner fünf Triumphe der „König von Kitz“ – und der war immer wieder dankbar, „Kitzbühel gesund verlassen zu dürfen“.

Was macht die Streif so speziell und spektakulär? Dieser Frage geht zum 75. Jubiläum des schwierigsten Abfahrtsrennens der Welt Regisseur Gerald Salmina („Mount St. Elias“) nach. In seiner Dokumentation begleitet er fünf Athleten bei ihrer zwölfmonatigen Vorbereitung auf das Rennen der Rennen: den Norweger Aksel Lund Svindal, den Kanadier Erik Guay, Newcomer Yuri Danilochkin aus Weißrussland, der als Ein-Mann-Team mit der Mama im Privatauto anreist, sowie die Österreicher Max Franz und Hannes Reichelt.
„Streif – one Hell of a Ride“ erzählt vom lebensgefährlichen Spagat zwischen sportlichem Risiko und dem Wunsch nach ewigem Ruhm und bietet gleichzeitig einen historischen Abriss der Geschichte des Mega-Events, das auch Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger regelmäßig besucht, denn: „Die Streif ist wie ein guter Actionfilm – bis zum Schluss spannend.“

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: