Bipoic über den Cartoonisten John Callahan

Don’t worry, weglaufen geht nicht

John Callahan liebt das Leben, die Liebe, schräge Witze – und den Alkohol. Nach einer nächtlichen Sauftour und einem folgenschweren Autounfall ist nichts mehr wie bisher. Er macht sich auf den steinigen Weg, seine Alkoholsucht zu bekämpfen und entdeckt dabei sein künstlerisches Talent: Er zeichnet bissige und witzige Cartoons, die ihm schnell eine stetig wachsende Fangemeinde bescheren und ihn so wieder ins Leben zurückholen.

In diesem beißend komischen, schwarzhumorigen Biopic, das auf der Autobiografie des Cartoonisten John Callahan beruht, widmet sich Regisseur Gus Van Sant erneut einem Außenseiter, der einem vor allem durch Joaquin Phoenix' intensive Darstellung ans Herz wächst. Mit dieser lebensfrohen, bittersüßen Mischung, die an Publikumslieblinge wie „Good Will Hunting“ und „Finding Forrester“ erinnert, findet Gus Van Sant wieder zu alter Form zurück, befand Variety.

USA 2018; Regie: Gus Van Sant; Drehbuch: John Callahan, Gus Van Sant; mit: Joaquin Phoenix, Jonah Hill, Rooney Mara, Jack Black, Beth Ditto; 113 Min; Deutsch

Trailer

Don’t worry, weglaufen geht nicht

 
OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: