Stefan Haider

OVAL-Künstlerporträt August 2021

Stefan Haider

Stefan Haider, 1972 in der Steiermark geboren und aktuell in Wien lebend, ist Preisträger des Goldenen Wiener Kleinkunstnagels und blickt neben seiner Lehrtätigkeit auf über 1.000 Kabarettauftritte zurück. Im Interview verrät er, wie man die Berufe Religionslehrer und Kabarettist unter einen Hut bringt, welche Parallelen es zwischen Kabarettisten und Lehrern gibt und warum er gerne im OVAL – Die Bühne im EUROPARK auftritt.

Wann haben Sie sich entschieden, auf die Bühne zu gehen und Kabarettist zu werden?
Stefan Haider: Das war schon während meiner Studentenzeit. Ich habe Theologie in Graz studiert und dort gab es eine sehr aktive Kleinkunstszene. Eigentlich wollte ich Liedermacher sein, habe aber zwischen den Liedern geredet. Und nachdem die Pointen meistens besser funktioniert haben als die Lieder, habe ich mich dann darauf konzentriert.

Religionslehrer und Kabarettist – wie bringt man diese beiden Berufe unter einen Hut?
Stefan Haider: Organisatorisch geht sich das gut aus, weil ein Beruf am Tag stattfindet und der andere am Abend. Mein Techniker fährt mich zu den Terminen, sodass ich beim Heimfahren schon wieder schlafen kann und am nächsten Tag ausgeschlafen in die Schule komme. Meistens zumindest. Ansonsten ist es wichtig, als Religionslehrer niemals zu vergessen, dass es beim Eintreten in die Klasse keinen Auftrittsapplaus gibt und man trotzdem motiviert bleiben muss.

Welche Parallelen gibt es zwischen Kabarettist und Lehrer?
Stefan Haider: Die kabarettistische Antwort lautet: Es sind einfach zwei unterschiedliche Arten, sich zum Kasperl zu machen. Ich sehe aber wirklich Parallelen. In beiden Berufen geht es darum, etwas „hinüberzubringen“, die Anwesenden möglichst nicht zu langweilen und die Aufmerksamkeit hoch zu halten. Mein Anspruch, sowohl an meinen Unterricht wie an meine Kabarettauftritte, ist, wenigstens zu unterhalten, bestenfalls sogar zu inspirieren.

Was schätzen Sie an den Auftritten im OVAL – Die Bühne im EUROPARK?
Stefan Haider:
Das ganze Setting ist schon einmal besonders: Ich mag das sehr, wenn das Publikum so ansteigend vor der Bühne sitzt. Und natürlich der hohe Grad an Professionalität. Perfekter Ton, perfektes Licht, freundliche Techniker und immer auch noch gutes Essen. Ins OVAL komme ich immer sehr gerne!

Am Freitag, 27. August, zeigt Stefan Haider sein Kabarettprogramm Sing Halleluja! im OVAL.

 

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: