Sabina Hank & Band

Blue Notes on Christmas

Weihnachtslieder – von Sabina Hank zurückreduziert aufs Maximum. 
Das Weihnachtsprogramm der Salzburger Jazz-Sängerin und -Pianistin Sabina Hank legt die faszinierende Magie der bekannten Weihnachts-Standards frei, nimmt den großen Hits und Liedern das Lametta und Engelshaar ab. „Der Blues als Quelle des Jazz, aus dem die pure musikalische Lebensfreude entspringt. Es ist die Ursprünglichkeit, das Echte, wonach wir uns sehnen – in dieser Hoch-Zeit von Kitsch und Kommerz. Entschleunigung statt Hektik. Stille statt Lärm. Es ist vielmehr ein ehrliches, offenes Lächeln von Menschen die wir lieben, was unser Herz zum Klingen bringt. Und manchmal gesellt sich der Blues unter dem Christbaum einfach dazu“, so Sabina Hank über ihr neues Programm.

Sabina Hank ist bekennender Weihnachtsjunkie. Nach Weihnachten ist vor Weihnachten für sie. Kein anderes Fest, kein anderer Tag im Jahr birgt so viel ambivalentes Potential in sich wie Weihnachten sagt sie und meint dabei Erwartungshaltungen, die Traumbilder eines „perfekten“ Tages erzeugen, die dem Tatsächlichem oft nicht mehr gerecht werden. Wonach wir uns wirklich sehnen sind Gefühle wie: Echtheit, Liebe – und die Freiheit, einfach zu sein. Etwas, das eigentlich nicht käuflich erwerbbar ist, und doch sei Weihnachten das hohe Fest des Kommerz, meint Hank, für die die Orientierungslosigkeit rund um das eigentliche Fest der Liebe auch in dem wüsten Umgang mit Weihnachtsliedern erkennbar ist.

Als Künstlerin begegnet sie der Situation mit der Offenlegung der Kraft und der daraus resultierenden, eigentlichen Wirkung von Weihnachtsmusik: Arrangiert und gespielt im einzigen Genre, welches des Kitsches unverdächtig ist: Jazz. „In meinen Arrangements ist aber auch der Blues ein wichtiges Element – als Quelle von Authentizität & Individualität, als rhythmischer Ausdruck von Ursprünglichkeit und Leidenschaft.“

Das Weihnachtprogramm der großartigen Künstlerin entführt die Zuhörer in spezielle Hank‘sche Versionen von Hits und Standards wie Last Christmas, Jingle Bells, Winter Wonderland oder Leise rieselt der Schnee. Bevor jetzt mahnend der Finger des Einspruches erhoben wird, was denn genau diese Kaufhaus-Weihnachts-Lieder auf ihrer Bühne zu suchen haben, möge man sich mit Zeigefingern gedulden und der Interpretation Sabina Hanks offen entgegentreten. „Ich möchte diese Songs aufs Maximum, somit aufs Wesentliche zurückreduzieren“, sagt sie, und meint damit, genau die Lieder auf den Punkt zu bringen, wo man sich nicht zwischen Einlullen und Genießen entscheiden muss. „Diese Lieder haben eine große Magie, man muss diese nur wieder freilegen. Der Jazz gibt uns die Freiheit dafür, und wir dürfen diesen mit Glitter, Lametta und Engelshaar zu sehr behängten Liedern wieder ihre schlichte Buntheit zurückgeben. “

Im Trio gespielt, kommen Themen des Great American Songbook ebenso auf die Bühne wie eigene Kompositionen. 

Besetzung:

Sabina Hank, vocals & piano 
Andy Mayerl, bass 
Christian Lettner, drums

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: