DAS KINO

Heidi

Deutschland/Schweiz 2015; Regie: Alain Gsponer, Buch: Petra Biondina Volpe; Kamera: Matthias Fleischer; mit: Bruno Ganz, Katharina Schüttler, Maxim Mehmet, Hannelore Hoger u.a. ; 111 Minuten; ab 6 Jahren 

„Heidi“ erzählt die Geschichte des gleichnamigen Waisenkindes, das bei ihrem eigenbrötlerischen Großvater in einer einfachen Almhütte in den Schweizer Bergen glücklich ist. Bis ihre Tante sie nach Frankfurt bringt. Heidi soll dort bei der wohlhabenden Familie Sesemann die Spielgefährtin von Klara werden, die im Rollstuhl sitzt. Nicht nur das strenge Kindermädchen Fräulein Rottenmeier macht dem aufgeweckten Mädchen das Leben schwer – die Sehnsucht nach den Bergen wird immer größer. 

In der aktuellen Verfilmung von Regisseur Alain Gsponer spielt Anuk Steffen die Heidi und Bruno Ganz den Alm-Öhi. Gsponer, Regisseur von „Das kleine Gespenst“, setzt wie bei der ersten Schweizer Verfilmung von 1952 auf Werktreue und auf Laiendarsteller für Heidi und den Geißenpeter. 

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: