Anton Escher

Können wir Syrien und die Syrer noch verstehen?

Der inzwischen schon fünf Jahre währende Bürgerkrieg in der Arabischen Republik Syrien ist aus einer säkularen, aufgeklärten und humanistischen Perspektive des 21. Jahrhunderts fast nicht mehr zu verstehen. Die Berichterstattung im Westen über die politische Situation, die beteiligten Personen und die betroffenen Bevölkerungsgruppen in Syrien verschleiern den Konflikt zusätzlich.

Der Vortrag wirft zunächst einen westlichen Blick auf die syrische Lebenswelt, betrachtet danach die ethnischen Gruppen in Syrien und skizziert die den eigenen ökonomischen Interessen dienende europäische Nachbarschaftspolitik gegenüber Syrien. Im Mittelpunkt der Ausführungen stehen die politische Dynamik sowie die verschiedenen Aufstände, die den syrischen Bürgerkrieg am Leben erhalten. Ein unsicherer Ausblick mit möglichen Strategien der Global Player schließt den Vortrag ab.

Reduzierter Ticketpreis 9 Euro (Kartenbüro Neubaur) gilt auch für VHS-Kursteilnehmer/innen unter Vorlage einer VHS-Kursbestätigung des aktuellen Semesters oder einer VHS-Reservierungsbestätigung für den Vortragstermin (+43 (0)662 87 61 510, www.volkshochschule.at) 

GeoComPass SALZBURG 
(Univ.-Prof. Dr. Werner Gamerith) c/o Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg
Hellbrunnerstraße 34, 5020 Salzburg 
0664/4334337 
info@geocompass.at

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: