Aline Frazão

Love & Friendship

Frankreich, Irland, Niederlande 2016; Regie/Drehbuch: Whit Stillman nach dem Roman „Lady Susan“ von Jane Austen; Kamera: Richard Van Oosterhout; Musik: Benjamin Esdraffo; mit: Kate Beckinsale, Chloë Sevigny, Xavier Samuel, Stephen Fry; 94 Min

England in den 1790er Jahren: Die Witwe Lady Susan Vernon (Kate Beckinsale) sucht Zuflucht bei ihrem Schwager Charles Vernon, als die Gerüchte um eine Affäre, die sie mit einem verheirateten Mann gehabt haben soll, überhand nehmen. Kaum auf dem Landsitz ihrer Gastgeber angekommen, macht sich die verwitwete und immer noch sehr gut aussehende Frau auch schon auf die Suche nach einem wohlhabenden Ehemann – und zwar nicht nur für sich, sondern auch für ihre schüchterne Tochter Frederica.

Fast drei Dutzend Adaptionen der englischen Ausnahme-Autor/innen gibt es mittlerweile, allein „Stolz und Vorurteil“ bringt es auf 14 Variationen. Nun hat Independent-Regisseur Whit Stillman das bekannte Frühwerk geistreich und witzig für die Leinwand verfilmt. Die amüsante Gesellschaftssatire überzeugt mit geschliffenem Wortwitz sowie der schauspielerischen Glanzleistung von Kate Beckinsale.

Für die dramaturgische Umsetzung dieses Briefromans, der erst ein halbes Jahrhundert nach Austens Tod veröffentlicht wurde, findet Stillman ein cleveres Konzept: Er stellt die Figuren kurzerhand mit Einblendung ihres Namens sowie der Funktion und Charaktereigenschaften vor. Damit lässt sich das bunt besetzte, prachtvoll ausgestattete Figurenkarussell schnell in Schwung bringen. Rasante Dialoge sowie reichlich Situationskomik sorgen dafür, dass diese Fahrt nie an Tempo verliert. 

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: