Film

Tanz ins Leben

Großbritannien 2018; Regie: Richard Loncraine; mit: Imelda Staunton, Celia Imrie, Joanna Lumley; 111 Min; Deutsch

Charmant gespieltes, modernes Generation-60-plus-Großstadtmärchen

Seit 40 Jahren ist Sandra schon mit ihrem Ehemann verheiratet, da entdeckt sie, dass Mike schon lange eine Affäre mit ihrer besten Freundin Pamela hat. Sandra zieht sofort aus der gemeinsamen Villa aus und flieht nach London zu ihrer Schwester Bif, mit der sie jedoch seit Jahren nur noch sporadisch Kontakt hatte. Die unkonventionelle und optimistische Bif versucht sofort, ihre Schwester aufzuheitern. Dabei schleift sie sie auch mit zu ihrem Tanzkurs, bei dem Sandra nicht nur viele neue Freunde findet, sondern auch den sympathischen Charlie kennenlernt. Langsam merkt Sandra, dass die Scheidung nicht das Ende ihres Lebens, sondern der Anfang von etwas ganz Neuem sein könnte.

Regisseur Richard Loncraine präsentiert mit „Tanz ins Leben“ eine berührende Senioren-Romanze mit einem ausgewählten britischen Cast. Trotz aller Romantik werden hier nebenbei aber auch die unschönen Aspekte des Älterwerdens thematisiert – Demenz, Krebs, Einladungen zu Beerdigungen. Dieses moderne Generation-60-plus-Großstadtmärchen ist charmant gespielt, bietet einige überragende Gags und ist in seinen besten Momenten wirklich rührend (filmstarts.de).

OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: