Paul McKenna (Scot), The Friel Sisters (IE), Breabach (Scot)

24th Guinness Irish Christmas – the original show

Ein Abend im Zeichen der Folkmusic

Als 1996 mit Sean Keane die erste „Irish Christmas“-Tour mit sieben Konzerten startete, hätte man sich niemals träumen lassen, vierundzwanzig Jahre später unter demselben Titel in einer vierwöchigen Konzertreise mit drei verschiedenen Programmpunkten vor insgesamt knapp 10.000 Leuten zu spielen! Das erklärte Ziel war und ist, viele Menschen mit richtiger irischer Folkmusic, abseits vom Touristen-Kommerz des Dubliner „Temple Bar Disneylands“, zu begeistern. 2019 steht das vierundzwanzigste „Guinness Irish Christmas“ unter dem Motto „Scotland meets Ireland“. Damit soll der starke Bezug beider Länder sowohl zueinander, als auch ihre gemeinsame schicksalshafte Verstrickung untereinander und zur englischen Krone dargestellt werden. Verschiedene historische Ereignisse und Unterwerfungen prägten beide Nationen. Unter anderem ist ihre vielfach fälschlich als gemeinsame originale Sprache, das Gälische, tatsächlich von den Iren nach Schottland gebracht worden. Die britischen Besetzter beider Länder wiederum verboten dann sowohl den Schotten als auch den Iren diese Sprache und machten Englisch zur Amtssprache. Sowohl Breabach als auch die The Friel Sisters werden Lieder in Scots und Irish Gaelic im Repertoire haben. Gemeinsam mit Paul McKenna bringen sie im Herbst 2019 wunderbare Folkmusic ins OVAL.

Breabach (Scot)
Als die fünf innovativen Schotten vor elf Jahren auf ihre erste große Europa-Tour waren – übrigens die 1st „Scottish Colours“-Tour! –, wurden sie von Kritikern und Presse als „neue große Hoffnung Schottlands” gefeiert. Diese Hoffnung hat sich mehr als bestätigt, denn ein Jahrzehnt später gehören BREABACH zu den größten Bands des Genres und werden als „the Supergroup from Scotland“ betitelt! Ob als Top-Act bei Peter Gabriels Womad-Festivals in Australien und Neuseeland, den USA und Kanada oder auf ausgedehnten Konzertreisen durch Asien, das Quintett wird stets als „dynamischste Band der britischen Inseln“ bejubelt (ihre Konzerte in der Royal Concert Hall in Glasgow sind innerhalb Stunden ausverkauft). Ihre von gleich zwei Highlandpipes getriebenen, arrangierten Tunes (Calum MacCrimmon & James Mackenzie, die auch Flöten, Gesang und Bouzouki beisteuern) und die wunderschönen Lieder der Geigerin/Sängerin Megan Henderson und des Sängers/Gitarristen Ewan Robertson werden von James Lindsay am akustischen Bass getragen, und verweben sich zu einem selten gehörten Soundteppich der Extraklasse. Neues Album: „Frenzy Of The Meeting“
Besetzung:
Megan Henderson – fiddle, lead vocals
Ewan Robertson – guitar, lead vocals
Seamus MacKenzie – highland pipes, flutes, vocals
Calumn MacGrimmon – highland pipes, flutes, bouzouki, vocals
James Lindsay: double bass

The Friel Sisters (IE/Scot) 
Dem hohen Druck der grassierenden Arbeitslosigkeit in Irland folgend, wanderte das junge Ehepaar Friel in den 1970er-Jahren nach Schottland aus. Die Familien-Linien der in Glasgow geborenen irischen Schwestern Anna, Clare und Sheila Friel sind mit der Gaeltacht Donegals, genauer in Derrynamansher, verwurzelt (Gaeltacht = Regionen Irlands, in denen noch/wieder vorwiegend Gälisch gesprochen wird). Von klein auf wurden sie in der Musiktradition des Countys aufgezogen, sei es mit alten regionalen Kompositionen des Nordens oder mit eigenen Kompositionen der bekannten Musikerfamilie Friel selbst. Ihr Repertoire ist zu 100 Prozent irisch, und seit sie vor wenigen Jahren ihre Debut-CD veröffentlichten, touren sie kontinuierlich um die Welt, waren Gäste von Kollegen wie Lunasa, Altan oder den Chieftains und konnten sich in Kürze unter den meistgebuchten Ensembles der traditionellen irischen Szene etablieren. Letztes Jahr kam ihr neues Album „Before The Sun” auf den Markt.
Besetzung:
Anna Friel – flutes, whistles
Sheila Friel – uillean pipes, flutes, whistles
Clare Friel – fiddle, whistle, harmonica
Marty Barry – guitar

Paul McKenna (Scot)
Auch beide Seiten von Paul McKennas Familie wandern in den 1950er-Jahren von den irischen Countys Donegal und Mayo nach Schottland aus. Paul McKenna war bereits vor zehn Jahren in Österreich bei der 2nd „Scottish Colours“-Tour zu Gast. Nun kommt er zum vierten Mal ins Alpenland und das große Forum des 24th „Guinness Irish Christmas“ könnte perfekter nicht sein für ihn, ist er doch mittlerweile der vielleicht wichtigste Songwriter zeitloser klassischer Balladen Schottlands, was ihm oftmalige Vergleiche mit Dick Gaughan einbrachte. Seine Lieder sind fester Bestandteil des Repertoirs vieler anderer Bands, wurde er doch zur Gallionsfigur der politisch motivierten Komponisten in einem Land, das stets nach Unabhängigkeit strebend viel zu oft überhört wurde und von Referenden, Brexit und Besetzung gebeutelt ist. Nach fünf veröffentlichten Alben, sämtlich Juwelen des Irish/Scottish Folk, ist seine „Paul McKenna Band“ längst eine der Größen der Szene. Neues Album: „Breathe“
Besetzung:
Paul McKenna – vocals, guitar

Websites:
www.weltenklang.at
www.breabach.com
www.frielmusic.com
www.paulmckennaband.com

 

Pause Breabach (Scot)

 
 

The Friel Sisters (IE)

 
 

Paul McKenna (Scot)

 

Karten für Paul McKenna (Scot), The Friel Sisters (IE), Breabach (Scot) – 24th Guinness Irish Christmas – the original show
Salzburg, OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Datum
Uhrzeit
Preis
Do
05
Dez 2019
19:30
Erwachsene € 30
OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: