Der geheime Roman des Monsieur Pick

Eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher

Frankreich 2019; Regie/Drehbuch: Rémi Bezançon; Kamera: Antoine Monod; Musik: Laurent Perez Del Mar; mit: Fabrice Luchini, Camille Cottin, Alice Isaaz, Hanna Schygulla; 100 Min.; Deutsch

Was passiert mit den Büchern, die geschrieben, aber nie veröffentlicht werden? Einige davon liegen in der geheimnisumwobenen „Bibliothek der abgewiesenen Bücher“ auf einer kleinen Insel in der Bretagne. Die junge Verlegerin Daphné zieht es immer wieder dorthin, auf der Suche nach verborgenen literarischen Schätzen. Eines Tages fällt ihr tatsächlich ein Manuskript in die Hände, das nach seiner Veröffentlichung ein Bestseller wird. Doch es gibt einen Haken: Der Autor Henri Pick ist angeblich ein bretonischer Pizzabäcker und bereits seit zwei Jahren tot. Als seine Witwe behauptet, ihr Mann hätte nie auch nur ein Wort geschrieben, wird der Literaturkritiker Jean-Michel hellhörig. Irgendetwas kann da nicht stimmen! Zwischen Pizzateig und Paradoxa beginnt er Nachforschungen anzustellen und beschwört dabei ganz nebenbei einen handfesten Skandal in der Literaturwelt herauf.

Mit hinterlistigem Humor verwickelt Regisseur Rémi Bezançon die Zuschauer in eine detektivisch-literarische Spurensuche am Ort der unerzählten Geschichten. Basierend auf dem gleichnamigen Roman ist der Film eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher und handelt von der Freude am Erzählen und Aufdecken.

Der geheime Roman des Monsieur Pick

Trailer

 

Karten für Der geheime Roman des Monsieur Pick
Salzburg, OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Datum
Uhrzeit
Preis
Mi
29
Jän 2020
19:30
Erwachsene € 10
OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: