Das Vorspiel

Familiendrama mit Nina Hoss, die  beim Filmfestival San Sebastián 2019 als „Beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet wurde

Deutschland/Frankreich 2019; Regie: Ina Weisse; mit: Nina Hoss, Simon Abkarian, Jens Albinus, Ilja Monti; 99 Min; dt./franz. OmU

Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie verfügt über einen ausgeprägten Perfektionismus, der sich nicht nur gegen sich selbst und ihre Schüler richtet, sondern auch gegen ihren Sohn und ihren Mann. Bei der alljährlichen Aufnahmeprüfung setzt sich Anna gegen den Willen ihrer Kollegen für den ihrer Meinung nach talentierten Alexander ein. Der Teenager wird zum Fixpunkt ihres Ehrgeizes. Das Nachsehen hat ihr eigener zehnjähriger Sohn, für den sie sich kaum noch interessiert. Auch ihre Ehe mit Philippe beginnt zu kriseln. Anna möchte Alexander so perfekt wie möglich auf die Zwischenprüfung vorbereiten – doch dann verpatzt sie einen eigenen Auftritt und überträgt ihr Scheitern auf ihren Schützling.

Regisseurin Ina Weisse zeichnet in „Das Vorspiel“ das Porträt einer vom Leben enttäuschten Frau, die ihre künstlerische Laufbahn nie verwirklichen konnte. Gleichzeitig erzählt Weisse in dem psychologischen Drama aber auch von der Brüchigkeit familiärer Beziehungen. Nina Hoss wurde beim Filmfestival San Sebastián 2019 als „Beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet.

Die Gesundheit unserer Gäste hat für uns oberste Priorität. Informieren Sie sich über unsere Hygienemaßnahmen.

Das Vorspiel

Trailer

 
OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: